Nacht der Geschichten 2014

Kategorien: Neuigkeiten,Teamer Turm Treff

Eine schlaflose Nacht erlebten 64 Kinder Ende Februar  in der Eilser Kirche. Eingeladen hatte der Teamer Turm Treff, der mehrere Wochen vorher schon mit den Vorbereitungen begonnen hatte. „Nacht der Geschichten“ heißt dieses Veranstaltungsformat, dass nun schon zum 7. Mal stattfand. War es wieder so toll wie die letzten Jahre? Und wer nahm die Kinder mit auf eine tierische Verbrecherjagd? Aber erst einmal ganz von vorne.

Wie in jedem Jahr versammelten sich die Kinder am Freitagabend in der Christuskirche Bad Eilsen und begannen mit einem gemeinsamen „Lesespiel“ den Abend. Toll war, dass wir in diesem Jahr die ganze Kirche gut nutzen konnten, da die Bänke nach der Renovierung nicht mehr fest montiert waren.  In den letzten Jahren war es bei der großen Zahl von Kindern im Gemeindesaal immer sehr eng geworden. In den Leserunden, die im Altarraum, der Sakristei, im Kirchturm, unter der Empore, im Pfarrhauskeller so wie in der Bibliothek angeboten wurden, wurde aus spannenden Büchern gelesen. So hörten die Kinder unter anderem  den Teddy Krimi, Kalle Blomquist, Justus und die 10 Gebote, Gregs Tagebuch oder Fahnendiebe im Zeltlager.
Natürlich gab es vor dem Einschlafen wie in jedem Jahr Hörbücher in den unterschiedlichen Schlafräumen.

Aber was war „tierisch“ los? Beim Nachterlebnis, einer Nachtwanderung nach literarischer Vorlage, nahmen die Wilden Hühner und ihre Rivalen, die Pygmäen, die Kinder mit auf die Suche nach den verschollenen Hühnern. Die Spuren führten durch den Kurpark bis in den Kursaal. Dort wurden die verbrecherischen Köche überführt und der Polizei übergeben.
Herzlichen Dank an Familie Berger, die für die wilden Hühner ihr Wohnmobil zur Verfügung stellten.
Manche Kinder mussten mit Keksen bestochen werden, damit sie nach einer so aufregenden Nacht, dann doch noch zur Ruhe kamen und etwas Schlaf fanden.
Herzlichen Dank an die 30 Mitarbeiter, die es möglich machten diese Nacht für die Kinder zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen. Für die meisten Kinder war klar: „Im nächsten Jahr bin ich wieder dabei.“

Nach der aufwendigen ersten Nacht, verbrachten viele der Teamer noch eine zweite Nacht in der Christuskirche Bad Eilsen. Für diese Nacht hatte Imke Bachmann ein literarisches Programm vorbereitet. Doch genau wie bei den Kindern, durfte auch in dieser Nacht eine Nachtwanderung nicht fehlen. Ausgerüstet mit ihren Handys machen sich die Jugendlichen auf den Weg um versteckte Bibliotheken aufzustöbern. Zuvor musste jedoch der richtige Schlüssel gefunden werden. Nur gut das die QR-Codes einem den Weg zeigten.
Herzlichen Dank an Imke und Connie, die das Programm mit vorbereiteten und an die an der Nachtaktion beteiligten Personen.


 


 

Autor:Diakon Ingmar Everding

Schreibe einen Kommentar