Hauskreis stellt sich vor

Kategorien: Hauskreis,Neuigkeiten

Ganz ehrlich, über Hauskreise wissen wir nicht besonders viel.  Ein „Hauskreis“, hört sich das nicht sowieso ein wenig verdächtig an? Was machen die da? Ist das eine geschlossene Clique von besonders frommen Menschen? Wollen die unter sich bleiben? Ist das ein Sekte,  eine Gruppe von Menschen, die über andere „Ungläubige“ urteilen?… Dinge, die man nicht kennt, betrachtet man mit Misstrauen und häufig gibt es die wildesten Vermutungen. Darum wollen wir heute „Hauskreise“ etwas näher beleuchten und die Gruppe in Bad Eilsen vorstellen. Hauskreise sind ein alte und zugleich aktuelle Form von Kirche. Schon in der frühen Geschichte der Christenheit, haben sich Menschen in ihren Häusern versammelt, um ihren Glauben zu leben und zu vertiefen. Deshalb ein kurzer Abstecher in die Bibel: In den Apostelgeschichten wird an unterschiedlichen Stellen davon erzählt, wie die Jünger Jesu umherreisten, um anderen Menschen von ihrem Leben mit Gottes Sohn zu berichten. Selten stellten sie sich hierfür wie ein Markschreier an einen öffentlichen Platz. Vielmehr suchten sie das Gespräch mit Einzelnen. Nicht selten wurden sie dazu in ein Haus eingeladen. In gemütlicher Runde, bei Essen und Getränken wurde erzählt, gefragt und erklärt. Sicherlich dauerte es da nicht lange, bis sich in solch einem privaten Kreis gegenseitiges Vertrauen aufgebaut hatte. In der Bibel ist nachzulesen, dass Paulus in den Apostelgeschichten zu den Ältesten von Ephesus spricht:“…Ich habe euch nichts vorenthalten, was nützlich ist, dass ich euch nicht verkündigt hätte, öffentlich und in den Häuser“… (Apg 20,20) Paulus erzählt hier von den ersten Hauskreisen! In der heutigen Form, im Wörterbuch ist zu lesen: Als Hauskreis werden kleine Gruppen von Gläubigen bezeichnet, die sich zum gemeinsamen Beten, Gedankenaustausch, Singen und Bibelstudium regelmäßig häufig in Privatwohnungen treffen. Der Hauskreis in Bad Eilsen unter Leitung von Ruth Everding besteht bereits seit über 30 Jahren. Während sich die Teilnehmer früher auch in Bad Eilsen ganz klassisch abwechselnd in den jeweiligen Wohnungen trafen, steht ihr Treffpunkt heute fest, nämlich in der Kirchenverlängerung der Christuskirche. Ruth Everding dazu: “Unsere Kirche ist der zentralste Ort, es gibt genügend Parkraum, die Räumlichkeiten sind da und die ständige Frage, wo geht es als nächstes hin, entfällt. Da wir ein „Offener Hauskreis“ sind, können uns so auch Interessierte finden, die nur ein oder zweimal teilnehmen. Das ist ja besonders für die vielen Kurgäste hier im Ort interessant.“ Der Ablauf des Hauskreisabends ist meist ähnlich: nach der Begrüßung wird erst einmal gesungen. Da einige Mitglieder der Gruppe hervorragende Gitarrenspieler sind, mit instrumentaler Begleitung. Nach dem Singen wird dann über das aktuelle Thema gesprochen. Ruth Everding: „Zur Zeit unterhalten wir uns über Christen, die die Welt bewegten. Das können sehr bekannte Persönlichkeiten sein oder auch nicht so bekannte, wie heute Dag Hammarskjöld“. Durch ihr Amt als Prädikantin besitzt Ruth Everding viele Verbindungen nach außen, über die Gemeindegrenze hinaus. Deshalb bietet es sich ab und zu, mit der Gruppe Ausflüge, an Orte in den Nachbargemeinden zu unternehmen. Da Reden häufig hungrig und durstig macht, stehen beim Offenen Hauskreis in Bad Eilsen immer Getränke und ein kleines Knabberbuffet parat. Charlotte und Rudi Steeger nehmen erst seit wenigen Wochen am Hauskreis teil: “Hier sind alles so tolle Leute! Wir verbringen gerne Zeit mit Ihnen und die vielen Geschichten, die wir hier besprechen regen uns sehr zum Nachdenken an.“ Auch Eva Möhlmann und Regina Burghardt sind sich einig:“ Die Gemeinschaft, das Singen und die Lieder sind einfach nur schön!“. Christa Steinsiek, eine der ältesten Teilnehmer sagt aus voller Überzeugung: „Der Hauskreis hier ist einfach nur klasse!“ „Bei uns ist jeder willkommen, es muss niemand irgendwelche biblischen Vorkenntnisse mitbringen – nur sich selbst. Wir freuen uns über jeden Besucher!“ da sind sich alle Anwesenden einig. Der Offene Hauskreis Bad Eilsen trifft sich 14tägig, die Termine sind hier im Gemeindebrief ersichtlich. Kurzfristige Änderungen oder Ausflüge werden immer rechtzeitig bekannt gegeben oder auch jeweils am Sonntag mit abgekündigt.

Anja Hillmann

Autor:Diakon Ingmar Everding