Konfifreizeit 2015

Kategorien: Konfikurs,Neuigkeiten,Teamer Turm Treff

Dieses Jahr fand die Konfi- Freizeit wieder in der CVJM- Freizeit- und Begegnungsstätte in Bösingfeld statt. Mit guter Stimmung und bestem Wetter starteten 28 Konfis und 18 Teamern in die Freizeitwoche. Die Zimmeraufteilung und der organisatorische Teil waren schnell gemacht und somit konnte gleich in die erste Einheit eingestiegen werden. Das Thema der Einheit war Gebet, in der kreative Gebetswürfel gebastelt wurden, die von den Teamern nach Schönheit bewertet wurden. Die besten drei bekamen auch einen Preis. Somit war der erste Tag schnell rum und nach einer Abendandacht traf die erste Nacht ein. Trotz einiger Unruhen und Schwierigkeiten beim Einschlafen, weil man sich so viel zu erzählen hatte, konnten alle den Tag mit der Morgenandacht und dem Frühstück beginnen. Zwischen Mittagessen und Abendbrot waren die Einheiten eingeplant. Die nächsten Tage nahmen ihren Lauf mit demselben Rhythmus und einem morgendlichen Ritual, dem Wecken der Konfis von den Teamern durch laute und schräge Musik. Die Einheiten brachten uns von dem Vater unser, mit selbst geschriebenen Gebeten, durch den Psalm 23, mit einer tollen Fotoreihe zum besseren Merken, bis hin zum Glaubensbekenntnis, mit selbst geschriebenen Bekenntnissen an Gott.

Die Abende lockerten durch Spiel und Spaß alle Teilnehmer nochmal auf. Von einem Spieleabend mit verschiedenen Spielen, Bodaborg und einer Quizshow war alles dabei.

Trotz des Programms fanden alle noch die Zeit sich für die Church Night, die am Samstagabend unter dem Motto „Mein Bild…“stattfand, vorzubereiten. Denn dieses Jahr nahmen die Konfis es sich zur Aufgabe, diesen Gottesdienst selbst zu planen und durchzuführen. Es gab verschiedene Teams, die sich um eine Galerie aus selbst gemalten Bildern des Glaubensbekenntnis und selbstgeschriebenen Bekenntnissen, um ein Interview, um die Musik, um die Technik und um die Moderation kümmerten. Für die Vorbereitung dessen wurden die Mittagspausen und der Freitagabend genutzt. Zum Höhepunkt kam es dann Samstagabend, als alle die geplanten und organisierten Aktionen in der Church Night vorgestellt werden konnten.

Die Kirche in Steinbergen beherbergte viele Besucher, die dem etwas anderen Gottesdienst folgten. Mit einem Musikstück als Einleitung der Konfis und Konfipaten und der Begrüßung durch das Moderationsteam, bestehend aus drei Konfis, startete der Gottesdienst. Weiter ging es mit der Vorstellung des Interviews und selbstgemachten Lichtbildern zu verschiedenen Gottesbildern aus der Bibel. Dann waren die Besucher gefragt. Sie mussten in einem „Real life- Museum“ verschiedene Gottesbilder, die von den Konfis in Standbildern dargestellt wurden, zu ihren richtigen Bezeichnungen zuordnen. Nach einem Impuls von Pastor Strottmann und dem Segen konnten alle sich die Galerie genauer anschauen und sich an dem Imbiss vor der Kirche stärken.

Alles in allem war es eine sehr gelungene und lustige Woche, die allen Teilnehmern, sei es Konfi oder Konfipate, Spaß gemacht hat. Die Church Night hat gezeigt, dass wir viel geschafft haben und war zudem noch ein toller Abschluss, bevor es Sonntagmittag wieder nach Hause ging, damit sich alle auf die Schule am Montag vorbereiten konnten.

Melanie Rüthermann

Beitrag von:Diakon Ingmar Everding